Kirchengemeinderat seit 2019

Die zwölf in den Kirchengemeinderat gewählten Kirchenältesten leiten gemeinsam mit der Pfarrerin und dem Pfarrer die Evangelische Kirchengemeinde Oftersheim. Sie formulieren die Ziele, die die Kirchengemeinde erreichen soll, und achten darauf, dass diese Ziele im Auge behalten und verwirklicht werden. Dabei bemühen sie sich um Entscheidungen, die schriftgemäß (der Bibel entsprechend), sachbezogen und zielorientiert sind.  Ebenso nehmen sie sich der gemeindlichen Probleme und Konflikte an und versuchen, für sie eine Lösung zu finden.

In verschiedenen Ausschüssen werden Bau-, Verwaltungs-, und Finanzbelange geregelt, Feste und Veranstaltungen vorbereitet und Gottesdienste entwickelt. Die Mitglieder des Kirchengemeinderats vertreten die Kirchengemeinde nach außen und suchen im gleichberechtigten Miteinander von Theologinnen und Laien stets nach den möglichst besten Lösungen für die Gemeinde.

In den Kirchengemeinderat wurden am 1. Dezember 2019 folgende Personen gewählt:

Martina Aßmann, Birgit Czerwenka, Marcus Fackel, Walter Gärtner, Michael Gieser, Mark Hillengaß, Manuel Horn, Werner Kerschgens, Dr. Caroline Lebhardt und Claudia Ruhland.

In seiner konstituierenden Sitzung hat der KGR mit Johannes Haid und Dagny Pfeiffer nach der Ordnung unserer Landeskirche zwei weitere Mitglieder zugewählt.

Bei der Einführung am 12. Januar 2020. Auf dem Bild fehlt Walter Gärtner.